Besteigung des Fuji-san

Gegen 20 Uhr kam ich an der 5th Station (Kawaguchiko Go-gōme, 2305m) an. Dort traf ich eine Gruppe internationaler Studenten von der Keio University mit welcher ich gegen 21 Uhr aufbrach. Bei Mondschein marschierten wir gen Bergspitze, die ich unbedingt noch vor Sonnenaufgang erreichen wollte.


weiterlesen


„Volunteer activity” nördlich von Fukushima

(the report is also in english available)

Seit dem Erdbeben fahren Freiwillige in die vom Tsunami zerstörten Gebiete, um den Betroffenen bei den Aufbauarbeiten zu helfen. Ein „Volunteer support team“ ist jeweils vor Ort weiterlesen


Volunteer activity in Higashimatsushima

(Der Bericht kann auch in deutsch gelesen werden)

Since the earthquake on 11.03.2011 volunteers are going to the areas destroyed by the tsunami in order to support the local people in every way they can. Local volunteer support teams coordinate the tasks of the volunteers, like clearing out, cleaning up, etc. In the physical way their work seems like a drop in the ocean. It will take several years to cover the damage weiterlesen


Japanische Flüssigkeiten

Heute habe ich mir über japanische Flüssigkeiten Gedanken gemacht. Dies resultiert wohl aus dem gestrigen Abend, als ich mich dazu entschlossen habe weiterlesen


Saarland im japanischen Museum

Dieses Wochenende habe ich das Städtchen erkundet, in dem ich wohne – Tomioka. Ich bin mit Bewohnern aus dem Wohnheim an den See hier in der Nähe gefahren. Schwimmen kann man in dem leider nicht 😦

weiterlesen


Anpassen an neue Lebensumstände

Meine ersten zwei Wochenenden habe ich zunächst bei einem Freund aus Düsseldorf (Lukas Koch, alias Ast) in Yokohama (drei Stunden von Tomioka entfernt)verbracht. So hatte ich die Möglichkeit das Leben der ausländischen Studenten an der Keio University kennenzulernen. weiterlesen


Der weite Weg nach Japan – eine „harte Schule“

Für diejenigen, die es nicht mitbekommen haben – da die ganze Auslandgeschichte mit Japan sehr unkoordiniert gelaufen ist – fasse ich noch mal kurz meine letzten Monate Etappenweise zusammen.

Am 11.04.2011 sollte ich mein Praktikum in Japan, genauer in Tomioka (Präfektur Gunma) bei Bosch anfangen. Nach dem Beben am 11.03 in Japan wurden diese Pläne jedoch über den Haufen geschmissen. weiterlesen